Liebe weben…
Liebe weben, von innen, wie die Seidenspinnen.
Sie aus dem Herzen sprudeln lassen wie Quellen.
Sie härten und entfalten wie goldene Zinnen
Aus einem Goldkern, tiefer wie die Brunnen rinnen.
Sie sammeln und mit ihr dann auf den Gipfel schnellen.
Sie wie das Saatkorn säen über Ackerwellen
Und hegen wie die Mütter ihr Herzblut umsinnen.
Erst dann wächst dir eine Kraft wie angeboren,
Als wäre diese Kraft die Kraft der Elemente,
Die Zeugungskraft, die du schon längst geglaubt verloren,
Die Menschenkraft, die auch von Engeln stammen könnte:
Für dich durch Gotteskraft aufs neue auserkoren.

Adam Mickiewicz

VERANSTALTUNGEN

STRESS LASS NACH ! ! !

0
29. Mai 2021, zwischen 10.00 und 13.00, Musikschule der Stadt Gladbeck, Bernskamp 1, GLADBECK   Kinesiologie für kleine und große MusikerHauptmerkmal der Kinesiologie ist die...

GESANGSSEMINAR MAI 2021

0
Der menschliche Gesang ermöglicht durch Selbstdistanzierung und Selbsttranszendenz einen direkten Zugang zum Personsein. Singen erfasst den ganzen Menschen in seiner leiblichen, seelischen und geistigen Trinität...

GESANGSSEMINAR SEPTEMBER 2021

0
3.-5. September Authentisches SingenSich mitzuteilen ist eine  Grundlage für den Schöngesang. Im Seminar werden aus unterschiedlichen Disziplinen Einzel- und Gruppenübungen angeboten, die das Verhältnis zwischen...

STRESS LASS NACH ! ! !

0
Auf Flügeln des Gesanges Der menschliche Gesang ermöglicht durch Selbstdistanzierung und Selbsttranszendenz einen direkten Zugang zum Personsein. Singen erfasste den ganzen Menschen  in seiner leiblichen,...